„…whatever you think, think the opposite“

Paul Arden

Sulitze Muñoz Architekten ist ein spanisch-deutsches Architekturbüro mit Projekten und Arbeiten in verschiedenen europäischen Ländern, insbesondere in Spanien und Deutschland.

Seit seiner Gründung im Jahr 2011 durch Holger Sulitze und David Muñoz hat das Studio an Projekten und Arbeiten unterschiedlicher Größenordnung und Typologie teilgenommen, darunter Architektur, Rehabilitation, Innenarchitektur und Inneneinrichtung.

Das Team besteht hauptsächlich aus zweisprachigen spanisch-deutschen Fachleuten, was es zu einem Bezugspunkt sowohl für deutsche Bauherren, die in Spanien bauen wollen, ohne die deutschen Qualitätsstandards zu vernachlässigen, als auch für spanische Unternehmen gemacht hat, die Architekturleistungen auf deutschem Boden benötigen.

Im privaten Sektor hat sich das Unternehmen an Einzelhandelsprojekten für verschiedene Marken und an Projekten zur Rehabilitation, Umbau, Klimatisierung und Ausstattung von Büros unterschiedlicher Größe beteiligt.

Das Hotelportfolio umfasst mehr als 25 Hotels in Deutschland, Spanien, Belgien und den Niederlanden. Unter ihnen ist das Hotel NHOW Brussels Bloom, ein originelles Hotelkonzept, dass das exklusivste und verzerrendste Segment der NH-Hotelkette bildet.

Im öffentlichen Sektor hat die Studie eine lange Liste von Arbeiten sowohl für spanische als auch für deutsche öffentliche Einrichtungen gesammelt, insbesondere im kulturellen, institutionellen und pädagogischen Bereich, wie z.B. das Deutsche Archäologische Institut oder das Goethe-Institut.

Die Leistung im Bildungsprogramm ist besonders wichtig innerhalb der Tätigkeit des Büros, insbesondere in Schulen und Kindergärten, ein Bereich, in dem es bereits mehrere Auszeichnungen erhalten hat. Unter diesen Projekten sticht der erste Preis für die Grundschule Goltz-Mertensstraße in Berlin, Deutschland, hervor.